Extravagante Wohnungsdekoration

Nach den Möbeln kommt die Deko: Wer sein Zuhause personalisieren und den letzten Schliff geben möchte, kommt um die richtigen Accessoires nicht herum. Kleine Nuancen können den Gesamteindruck eines Raumes stark verändern und sollten mit Bedacht platziert werden.

Außerdem gibt es viele verschiedene Dekorationsstile wie Vintage, Oriental oder Gothik – jedes Flair kann vermittelt werden. Die folgenden Dekorationsideen und -empfehlungen sollen Ihnen bei der Wahl der richtigen Wohnungsdekoration helfen.

Individuelle Wanddeko: Persönlichkeit ausdrücken

Eine Wohnung wird erst durch die Bewohner zum Zuhause. Daher macht es Sinn persönliche Interessen, Gefühle oder Momente in den eigenen vier Wänden darzustellen – auch um sich zu erinnern. Dabei geht es nicht darum, sich zu profilieren wie ein pubertierender Jugendlicher: Eine Posterwand kann schnell billig wirken und nach Kinderzimmer aussehen. Um dies zu vermeiden, empfehlen die Deko-Experten vom Figurenshop daher: Richten Sie Ihr Augenmerk stattdessen auf hochwertige Metallschilder, 3D-Drucke mit Rahmen oder Flaggen. Neben Spielfiguren, Kleidung und Einrichtung aus dem Gothik-Bereich ist der Figurenshop auch auf solche stilvoll gehaltene Wanddekoration spezialisiert.

Ein zentrales Merkmal der Gothik-Kultur ist das Styling. Nach der Zusammenstellung des eigenen Outfits sollten Sie sich auch der Umgestaltung der Wohnung widmen. Dabei lohnt es sich bei montierter Dekoration zu beginnen, da fest eingebaute Dekoration mehr Glaubwürdigkeit vermittelt als Lose. Mittelalterlich angehauchte Wandlampen, in denen der Sensenmann, Totenköpfe, Wölfe oder Dämonen eingearbeitet sind, eignen sich hervorragend, damit der Gothik-Lifestyle Einzug in Flur, Wohn- oder Schlafzimmer halten kann.

Nutzen Sie auch weitere funktionelle Accessoires wie Schlüsselbretter, Kleiderhaken oder Boxen, um den eigenen vier Wänden zu mehr Gothik-Charme zu verhelfen. Praktisch und stilvoll: So wird das Schlüsselbrett zu einem Drachen mit Ketten – eine Aufbewahrungsbox mit Dämonen- oder Reaper-Druck zur dekorativen Sitzgelegenheit.

Dekoration für Aufbewahrungsmöbel

Die Dekoration der Wohnung muss zu Ihrer Persönlichkeit passen © Vadim Andrushchenko_Fotolia.com
Die Dekoration der Wohnung muss zu Ihrer Persönlichkeit passen © Vadim Andrushchenko_Fotolia.com

Das praktische an Dekoration für Regale und Kommoden: Lose Gegenstände lassen sich schnell und einfach austauschen. Dementsprechend kann und sollte die Dekoration für jeden Anlass stets angepasst werden – eine minimalistische Grunddeko für den Alltag ist jedoch nicht verkehrt. Getreu dem Motto – „Weniger ist mehr“ – sollten Sie gezielt einzelne Stücke mit Funktion (Beispielsweise Tischlampen und Vasen) vermischt mit designbetonter Deko auf den Aufbewahrungsmöbeln platzieren. Obacht: Die Flächen von Kommoden und Regalen können schnell zu überladen wirken.

Achten Sie bei der Wahl der liegenden Dekoration auf Form und Beschaffenheit. Stark verwinkelte Deko-Artikel sind Staubfänger und sehen aus diesem Grund nach einiger Zeit antiquarisch aus. Auch auf Möbeln sollte mit dem Dekor die Persönlichkeit der Bewohner ausgedrückt werden. Handgemachte Vasen, Holzfiguren und sonstige künstlerische Stücke aus dem Urlaub haben am meisten Seele, was sich in der Optik widerspiegelt.

Frei schwebende Dekoration

Fensterdekoration und weitere hängende Elemente machen sich besonders im Frühling gut, da frei schwebende Deko Frische und Unbeschwertheit symbolisiert. Dreh- und Angelpunkt für frei bewegliche Dekoration ist die Gardinenstange. Kleine grüne Kränze sowie Formen und Symbole aus Holz, die abwärts an rustikal wirkenden Kordeln baumeln, setzen den Fensterbereich in Szene. Weiterhin können Pflanzen und Blumen noch ansprechender als auf der Fensterbank platziert werden: Hängen Sie transparente Flaschen an einer Schnur auf, füllen diese mit Wasser und setzen kleinere Blumen dort hinein. Lassen Sie bei diesem Dekorationstyp Ihrer Kreativität freien Lauf und basteln Sie selbst. Ihre Muße wird sich als persönliche Note in der Dekoration bemerkbar machen. Passen Sie durch das Gewicht an, wie stark die optische Aufwertung durch den Luftzug pendeln darf, ohne dass etwas zerbricht.

Der Klassiker: In Zeiten, in denen so gut wie jeder Trend ein Revival erlebt, muss sich niemand für einen Traumfänger schämen. Genauso wie indische Mosaikmuster, Ballonhosen und Stirnbänder u.a. durch Musikfestivals wie Coachella wieder modern und neu interpretiert werden, ergeht es dem indianischen Kultobjekt ähnlich. Echte Traumfänger aus Amerika sind in Europa rar. Glücklicherweise importiert die Silvermoon-Tradingpost sowohl Indianerschmuck als auch Traumfänger von den Zuni-Navajo und Hopi-Indianern aus eigener Manufaktur.