DIY – Upcycling: Frühlingsdeko aus Konserven

Was auf den ersten Blick nicht sonderlich spannend klingt, entpuppt sich als stilvolle und fixe Dekoidee. Wir basteln Windlichter aus alten Konserven, die garantiert Lust auf den Frühling machen!

Windlichter aus Konserven

Das Schöne an der ganzen Bastelei: Ihr braucht wenig Zubehör und Zeit. Leere Konserven solltet Ihr allerdings vorher sammeln und dann kann’s losgehen. Alles was Ihr für die Windlichter braucht:

  • Hammer
  • Nagel
  • Draht
  • Sprühfarbe
  • eine weiche Unterlage
  • Blumenerde oder Kaffeepulver

Konserven vorbereiten und Löcher stanzen

Und dann geht’s auch schon ans Basteln. Als Erstes entfernt Ihr das Papier der Dose und wascht diese gründlich aus. Im Anschluss überlegt Ihr Euch ein Muster, das Ihr im nächsten Schritt mit den Nägeln hineinstanzt. Ihr könnt Euch die Punkte für das Muster auch mit einem Edding anzeichnen, dann wird es schön gleichmäßig. Ein Blumenmuster oder Sterne sind sehr einfach und eignen sich für den Anfang gut. Legt Euch die Konserve nun auf eine weiche Unterlage und schlagt mit dem Hammer und einem Nagel Löcher in die Dosenwände, da scheint dann später das Licht der Kerze durch. Nicht vergessen: Am oberen Ende, unter der Kante je ein Loch für den Draht einstechen.

Farbakzente setzen und mit Henkel versehen

Bevor Ihr die Konserve mit einer Farbe Eurer Wahl ansprüht, solltet Ihr sie vollständig mit Sand, Erde oder Kaffeepulver füllen. So dringt die Farbe nicht ins Innere und bekommt keine unschönen Farbspritzer. Jetzt solltet Ihr die Konserven zum Trocknen nach draußen auf den Balkon stellen. Ungeduldige können aber auch einen Föhn benutzen und die Konserven mit kalter Luft trocken föhnen. Wenn die Farbe vollständig getrocknet ist, dann kippt Ihr die Füllung aus, säubert die Konserve und befestigt den Draht links und rechts am Dosenrand. Hier eignet sich am besten Blumendraht, der leicht zu verbiegen ist. So entsteht eine Art Henkel, der die Dose tragbar macht und wie ein Windlicht aussehen lässt. Jetzt fehlt nur noch ein Teelicht und fertig ist das DIY-Projekt!

Tipp: Wenn Ihr die Löcher weglasst und stattdessen bunte Schleifen oder Papier um die Dosen wickelt, dann werden daraus hübsche Vasen.

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, der findet in diesem Video eine Anleitung für süße Aufbewahrungsboxen aus alten Konserven.