Waschmaschine anschließen leicht gemacht!

Sie gehört mittlerweile zum guten Standard und ist definitiv ein großer Pluspunkt in Sachen Lebensqualität: Die eigene Waschmaschine. Doch ist die Installation bei Haushaltsgeräten dieser Größenordnung häufig etwas kompliziert. Viele Menschen greifen beim Anschluss von Waschmaschinen daher auf Handwerker zurück. Die Waschmaschine von Profis aufstellen zu lassen ist allerdings sehr kostspielig. Unter Umständen sind die Kosten für Handwerker circa ein Drittel des Preises der Waschmaschine. Doch diese Ausgaben müssen nicht sein. Mit der richtigen Vorbereitung können Sie die Waschmaschine selber anschließen. In diesem Artikel finden Sie alles was Sie beim Anschluss der Waschmaschine beachten müssen, wie auch eine Anleitung zum richtigen Aufstellen der Waschmaschine.

Waschmaschine selber anschließen: Standort & Werkzeug

Bevor die Waschmaschine in den eigenen vier Wänden aufgestellt wird, sollten einige Vorbereitungen getroffen werden. Hier steht vor allem die Frage nach dem richtigen Standort im Vordergrund. Waschmaschinen benötigen besondere Anschlüsse für den Wasserzulauf und Wasserablauf. Diese Waschmaschinenanschlüsse sind nur an gewissen Stellen im Haus zu finden, häufig nahe anderer Sanitäreinrichtungen. Hierzu zählen unter anderem die Spüle oder das Waschbecken im Badezimmer. Sollte an keiner dieser Stellen eine Vorrichtung vorhanden sein, so muss die Waschmaschine unter Umständen im Keller angeschlossen werden. Dies mag den Waschgang etwas erschweren, hat aber auch Vorteile. Im Keller beispielsweise stört der Betrieb der Waschmaschine nicht.

Auch einige Werkzeuge sind erforderlich, möchte man die Waschmaschine selbst anschließen. Doch handelt es sich dabei um gängige Utensilien. Die folgende Liste gibt eine Übersicht, welche Werkzeuge gebraucht werden, um die Waschmaschine selbst anzuschließen:

  • Wasserwaage: Zur ebenerdigen Ausrichtung des Waschmaschinenstands. Unser Tipp ist die Stabila Messgeräte Wasserwaage
  • Schraubenzieher: Kreuz- oder Schlitzschraubenzieher werden benötigt, um Klemmringe und Ähnliches zu fixieren.
  • Klemmringe: Klemmringe dienen der Abdichtung der Ablauf- und Zulaufschläuche.
  • Rohrzange bzw. Schraubschlüssel: Wird benötigt um die Transportsicherung der Waschmaschine zu entfernen.

Waschmaschine anschließen: Anleitung in wenigen Schritten

Eine Waschmaschine kann in wenigen Schritten selbst installiert werden. Diese Anleitung umfasst alle wichtigen Aspekte. Es gilt jedoch zu beachten, dass die Anleitung je nach Modell kleine Abweichungen benötigen wird. Unterschiedliche Hersteller nutzen unterschiedliche Versatzteile. Insbesondere beim Ablaufschutz können sich die Anschlussarten von Hersteller zu Hersteller unter Umständen etwas unterscheiden. Die Details hierzu sind dem Handbuch des Waschmaschinenmodells zu entnehmen.

Entfernen der Transportsicherung

Die Transportsicherung fixiert die Trommel der Waschmaschine während des Transports. Dies gewährleistet, dass die Trommel unterwegs nicht beschädigt wird. Bei den meisten Modellen sind zwei Stellen an der Waschmaschine verschraubt, Einzelheiten müssen jedoch dem Handbuch des jeweiligen Herstellers entnommen werden. Die Verschraubungen werden mittels des Schraubschlüssels gelöst.

Waschmaschine aufstellen

Es empfiehlt sich, die Waschmaschine einmal auszumessen und zu überprüfen, an welchem Wasseranschluss sie am besten untergebracht ist. Hier ist es vor allem wichtig darauf zu achten, wie sich das doch etwas größere Haushaltsgerät in den Raum einfügt. Schließlich soll die Maschine im Idealfall keinen Wohnraum kosten. Ist die Waschmaschine an ihrem Standort, sollte der Stand mit einer Wasserwaage überprüft werden. Eine ebenerdige Ausrichtung sorgt für ein leiseres und besseres Laufen der Maschine.

Waschmaschine anschließen: Ablauf

Vor dem Zulauf sollte erst der Wasserablaufschlauch der Waschmaschine angeschlossen werden. Dies beugt vor, dass Wasser in die Maschine läuft und nicht abfließen kann. Um den Schlauch anzuschließen wird eine Manschette benötigt. Diese kann am Wasserablauf des Spülbeckens bzw. Waschbeckens montiert werden. Zur Befestigung reicht in der Regel ein Schlitzschraubenzieher. Die Manschette sollte nicht zu fest gezogen werden, um Schäden am Ablauf der Spüle zu vermeiden. An der Waschmaschine selbst ist der Ablaufschlauch in der Regel von Werk aus befestigt.

Waschmaschine anschließen: Zulauf

Nun wird der Zulaufschlauch an der Waschmaschine angebracht. Sollte die Waschmaschine eine Aquastopp Vorrichtung haben, muss zunächst das Handbuch konsultiert werden. Hier ist angegeben, ob der Wasserstopp-Aufsatz an der Seite der Waschmaschine oder am Anschluss in der Wand angebracht wird. Die meisten Modelle werden aber an der Wand installiert. Der Wasserzulauf für Waschmaschinen muss in der Regel auch an beiden Enden befestigt werden. Hierfür wird unter Umständen wieder eine Manschette benötigt.

Zusammenfassung: Selbst gemacht und Wasserdicht!

Es ist nicht zwingend nötig, die neue Waschmaschine von Profis aufstellen zu lassen. Mit der richtigen Anleitung ist die Waschmaschine in wenigen Schritten selbst aufgebaut. Dafür werden nur einige Werkzeuge sowie wenige Arbeitsschritte benötigt. Folgende Liste zählt die Arbeitsschritte noch einmal auf:

Credit: Bacho Foto / Fotolia

Credit: Bacho Foto / Fotolia

  • Entfernung der Transportsicherung
  • Waschmaschine aufstellen
  • Waschmaschine anschließen: Ablauf
  • Waschmaschine anschließen: Zulauf