Die vier besten Einrichtungsstile im Schlafzimmer

Die vier besten Einrichtungsstile im Schlafzimmer 5. Februar 2019
Schlafzimmer einrichten


Das Schlafzimmer ist ein Ort der Ruhe, des Entspannens und des Träumens. Hier ist es möglich, Abstand vom Trubel des Alltags zu gewinnen und sich zurückzuziehen. Deshalb liegt es nahe, bei der Einrichtung dieser Räumlichkeit eine ganz besondere Sorgfalt walten zu lassen. Vom modernen über den klassischen Stil, vom Vintage-Look bis hin zum mediterranen Flair – die vier schönsten Einrichtungsstile im Schlafzimmer laden zum kreativ werden und zum Wohlfühlen ein.

Der moderne Stil

Schlichtheit und innovative Einflüsse – das sind die wesentlichen Elemente beim modernen Einrichtungsstil im (Wohn-)Reich der Träume. Klare Linien und möglichst wenig Schnickschnack machen den modernen Stil so besonders. Erfrischende, puristisch anmutende Deko-Accessoires, schwarze und weiße Farbelemente mit einem kleinen Farbklecks hier und da, und schon sind die Basics dieses Schlafraum-Looks komplett. Lampen mit indirekter Beleuchtung stellen dabei wundervolle ergänzende Highlights dar.
Je weniger Möbelstücke im Schlafzimmer vorhanden sind, desto besser. Wie dabei der Stil konzeptioniert ist, bleibt Ermessenssache. Ob cool und lässig oder im Landhausstil – das wird ganz dem Geschmack überlassen. Das dezent designte Bett, ein Kleiderschrank, Nachttische sowie eine stilvolle Kommode, wie sie z.B. bei betten.de erhältlich ist, schaffen Atmosphäre und sorgen für die notwendige Funktionalität im Raum. Idealerweise bleiben komplizierte oder üppige Verzierungen gänzlich außen vor. Vielmehr lohnt es sich, durch kunstvoll gearbeitete Spiegel sowie mit opulenten Bildern gekonnt Akzente zu setzen. Das und so viel mehr zeichnet den modernen Einrichtungsstil im Schlafzimmer aus.

Der klassische Einrichtungsstil

Ein Boxspringbett, umrahmt von zwei Nachttischen, dazu ein Regal, ein geräumiger Kleiderschrank und eine Kommode – mehr Mobiliar braucht es nicht, um den Schlafraum einzurichten. Sicherlich findet sich für einen Hocker oder einen funktionalen Stuhl im Raum ebenfalls Platz. Eine dekorative Alternative ist sicherlich ein robuster Schaukelstuhl oder ein Hängekorb, der an der Zimmerdecke fixiert ist. Eine kuschelige Wärmedecke, die darauf ausgelegt wird, kann an kalten Tagen für ein noch kuscheligeres Ambiente sorgen.

Schlafzimmer
Die Stile bei der Einrichtung des eigenen Schlafzimmers sind vielfältig.
Bilder: pixabay.com

Für eine gemütliche Atmosphäre sorgen lichtundurchlässige Vorhänge in Braun, Anthrazit, Creme oder Rot. Und auch der Teppich – sofern man auf diesen Bodenbelag nicht verzichten mag – darf in der jeweils passenden Kolorierung gehalten sein. Schräge Wände rücken mit einer frischen und zugleich beruhigenden Farbe stilvoll in den Fokus. Hier passen unter anderem ein schönes Bordeaux oder ein schmuckes Grün. Ein opulenter Decken- oder Wandspiegel kann die Räumlichkeit insgesamt vergrößern und ist damit das Tüpfelchen auf dem i.

Der Vintage-Look

Der “Evergreen-Look” bzw. der Vintage-Style im Schlafzimmer ist quasi ein Synonym für Nostalgie und Romantik. Was da möglichst nicht fehlen sollte, ist ein Schmiedeeisen-Bett im französischen Look. Ebenso gut fügt sich ein schmuckes Holzbett mit nach innen versetzten Füßen ins Interieur ein. Durch diese Einzigartigkeit mutet das Bett fast so an, als würde es schweben. Blumenprints und Spitzenbettwäsche sorgen für die edle Note und laden zum Träumen und Genießen ein. Ein opulenter Kleiderschrank, verziert mit edlen Ornamenten, unterstreicht den luxuriösen Vintage-Charakter. Weiße oder auch graue Wandfarben in Kombination mit hübschen Pastellnuancierungen passen hervorragend zum antiken Spiegel sowie zu den rustikalen Bildern, die ebenfalls nicht fehlen sollten.

Der mediterrane Stil

Wie schön ist es doch, wenn man das Schlafzimmer mit dem Flair des Mittelmeerraums bereichern kann. Durch Möbel im Chabby Chic oder im kreativen Landhausstil gelingt es leicht, die Urlaubsatmosphäre Griechenlands, Spaniens oder Portugals nach Hause zu holen. Ob man sich für ein Bett, einen derben Schrank und einen Nachttisch im rustikalen Holz-Look entscheidet, oder ob die Wahl eher auf helle Möbel im “Gebrauchtlook” fällt, ist reine Geschmackssache. Muscheln, Bilder und Blumenarrangements in Braun, Orange oder in stilvollen Rottönen greifen den Sommer Italiens verspielt auf und sorgen für einen schicken Charakter im heimischen Schlafzimmer. Gardinen aus grobem Stoff oder eine Tagesdecke aus derbem Leinen runden das mediterrane Design auf kreative Weise ab.