Möbel gekonnt selbst neu lackieren

Möbel gekonnt selbst neu lackieren 19. Januar 2016

Fast jeder hat zuhause ein altes Möbelstück, das entweder mitgenommen aussieht oder einfach nicht mehr in die trendige Wohnung passt. Neben den weiß-glänzenden Möbeln macht die dunkelbraune Kommode von Oma nicht viel her. Gleich zum Telefon zu greifen und den Sperrmüll anzurufen ist nicht nötig. Aus alten Möbeln lässt sich mit ein bisschen Zeitaufwand individuelles und einzigartiges Interieur machen. Man kann sie nach den eigenen Vorstellungen gestalten und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Von kleinen Designerstücken bis hin zu modernen Vintage-Möbeln ist alles erlaubt. Viel Spaß beim Lackieren!

Farbtrend Gelb

Im Jahr 2016 wird die Einrichtung deutlich natürlicher und wärmer. Eine der Trendfarben für Möbel ist Gelb. Die leuchtende Farbe steht für Optimismus und Energie – optimal für den Start ins neue Jahr. Die Farbe lässt vor allem kleine Räume freundlicher und heller wirken. Auf die Nuance kommt es allerdings nicht an. Egal ob Senfgelb, Sonnengelb oder Zitronengelb, erlaubt ist, was gefällt.

Natur pur

Dieser Trend ist schon seit einigen Jahren zu erkennen und wird so schnell nicht vergehen. Möbel im natürlichen Design schmücken unsere Wohnungen. Helles Holz, kombiniert mit Weiß, Creme, Hellgrau und Beige verbreiten eine offene Stimmung. Die Maserung und die Struktur des Holzes dürfen gerne auffällig sein. So wird die Natürlichkeit der Möbel zusätzlich betont. Wichtig beim Umlackieren der Möbel ist es, den alten Lack vorsichtig mit einer Schleifmaschine zu entfernen, bevor neuer Lack angewendet wird. Zu den neu gestalteten Holzmöbeln passen Kissen, Vorhänge und Tischdecken aus Leinen, Wolle oder Strick.

Gegensätze ziehen sich an

Schwarz und Weiß sind in diesem Jahr ein absolutes Dreamteam. Die beiden Nicht-Farben halten die Wohnung schlicht und bieten Platz für farbenfrohe Accessoires. Mathe-Genies aufgepasst! Geometrischen Formen in Schwarz und Weiß (oder der Lieblingsfarbe) sind ein absoluter Hingucker. Vor allem Dreiecke und Kreise haben eine fast magische Wirkung auf uns. Andere Einrichtungsgegenstände in Silber, Gold oder Roségold peppen den monochromen Look auf.

Wer ein Möbelstück nach seinen Vorstellungen restauriert hat, kann noch einen drauflegen! Zwar wirken einfarbige, zweifarbige oder natürliche Möbel edel und clean, sind für einige aber zu langweilig. Zum absoluten Einzelstück werden die Möbel mit angesagten Prints. Weltraum-Motive lassen an die Kindheit erinnern, Früchte und Tiere, wie Ananas, Flamingo, Elefant und Co. bringen gute Laune mit sich. Dazu einfach die gewünschten Motive ausschneiden und gleichmäßig auf die Lackierung auftragen. Zum Schluss nur noch mit zwei dünnen Schichten Klarlack befestigen und zwischen den Lagen gut trocknen lassen. Fertig ist das Unikat! Coole Accessoires aus Samt, Messing und handgemachtem Porzellan runden die Wohnung ab. Richtig inszeniert, können restaurierte Möbel jeden Raum verschönern.