Gemütlich und farbenfroh: Wohntrends im Herbst/Winter 2018

In diesem Winterhalbjahr wird es bunt: Farbe spielt bei den Wohntrends in diesem Jahr eine große Rolle. Außerdem vereinen sich elegante Möbel mit Gemütlichkeit. Mit Akzenten aus verschiedenen Materialien werden Wohnräume mühelos in Wohnträume verwandelt. Wir verraten, welche Wohntrends sich in Herbst und Winter 2018 durchgesetzt haben.

Gemütlich und farbenfroh: Wohntrends im Herbst/Winter 2018 1. Oktober 2018

Wohntrend Cocooning: Samtweiche Sofas erstrahlen in herbstlichen Farben

Gelb, Rosa und Bordeaux – im Herbst und Winter 2018 machen wir es uns auf farbenfrohen Sofas und Sesseln gemütlich. Dabei sticht nicht nur die Farbe hervor, sondern auch das Material: Es wird samtig weich! Die Kombination zwischen kräftigen Farben und dem weichen, eleganten Samtbezug verleiht dem Wohnraum einen ganz besonderen Look. Unter dem Stichwort Cocooning sind samtige Sofas und Sessel wieder vielfach gefragt. Cocooning bedeutet es sich zu Hause gemütlich zu machen und den Wohlfühlfaktor zu steigern – wie eine Raupe in ihrem Kokon. Samtige Herbstmöbel und Accessoires kommen für diesen Trend gerade recht – denn kaum ein anderes Material ist so präsent und gemütlich.

Urban Jungle bleibt Trend

Kaum ein anderer Wohntrend wurde so viel umgesetzt wie der „Urban Jungle“ für die eigenen vier Wände. Kein Wunder also, dass er auch in diesem Jahr nicht wegzudenken ist. Es liegt weiterhin im Trend, sich die Natur nach Hause zu holen. In der schnelllebigen Zeit holt man sich so einen Ruhepol ins Wohn- oder Schlafzimmer. Grün darf bei diesem Trend in keinem Fall fehlen. Beliebt sind Pflanzenmuster aller Art – Kissen, Tapeten, Geschirr, Bettwäsche oder Wandbilder – es gibt kaum noch Gegenstände, die es nicht im beliebten Pflanzenprint gibt.

urban jungle massivholzbett
Urban Jungle Schlafzimmer mit Massivholzbett, Pflanzen und Lampe in Seegrasoptik © moebel-eins.de

Kombiniert werden die Accessoires mit Möbeln aus Holz. Im Schlafzimmer wirken die Betten aus Massivholz aber in keinem Fall klobig und schwer. Eher ursprünglich werden diese aus einzelnen Holzbalken, bei denen die Maserung noch zu erkennen ist, gefertigt. Im Wohnzimmer werden wieder gern Sideboards und Couchtische aus Echtholz gekauft. Holz wirkt beruhigend und einladend und bildet die perfekte Basis für den Urban Jungle. Inspirationen für unterschiedliche Möbel aus Massivholz oder in Holzoptik findet man bei moebel-eins. In diesem Onlineshop gibt es eine Vielzahl an zum Urban Jungle passende Möbel und Accessoires, aber auch für den weiterhin bestehenden Trend Hygge bietet der Shop eine große Auswahl. Die Möbel sind optische Highlights zu moderaten Preisen. Kombiniert werden die Möbel mit Körben und Lampen aus Seegras sowie Rattanstühlen und Bambuselementen.

Natürlich dürfen beim Urban Jungle Trend auch echte Pflanzen nicht fehlen. Aufgrund der interessanten Optik oft verwendet, wird die Monstera, aber auch Eukalyptus bildet in der Vase ein optisches Highlight. Für den perfekten Urban Jungle Look ist es wichtig, die Pflanzen auf verschiedenen Ebenen anzuordnen. Gern dürfen rankende Pflanzen auf dem Highboard platziert oder an Hängetöpfe an die Decke gehängt werden.

Lagom – das neue Hygge?

Seitdem die dänische Glücksformel Hygge vor wenigen Jahren zu uns über die Grenze schwappte, ist der Wohntrend aus kaum einem Wohnmagazin mehr wegzudenken. Mit vielen Decken, Kissen und indirektem Licht baute man sich zu Hause seinen eigenen Hyggekroog – eine gemütliche Ecke, in der man seinen Träumen nachkommt und einfach die Seele baumeln lassen kann. Nun kommt Lagom – die schwedische Art des Glücksgefühls. Während bei Hygge der Fokus auf Geborgenheit liegt, gilt bei Lagom „weniger ist mehr“. Bei Lagom geht es darum klare Linien zu ziehen und nur das zu besitzen, was wirklich nötig ist. Ein sehr minimalistischer Einrichtungsstil bei der Qualität und Design der Möbel im Fokus stehen. Besonders die Kombination aus Massivholz und hellen Akzenten wirkt sehr edel und ordentlich. Ungemütlich soll es aber auch bei Lagom nicht sein. Einzelne Kissen, Decken und Pflanzen sorgen für Gemütlichkeit. Diese sind aber nur Akzente und werden deutlich reduzierter als im Hygge Wohnstil eingesetzt.

Metall sorgt für glänzende Akzente

tisch holz metall kombination
Kombination aus Holz und Metall – ein unschlagbares Duo © moebel-eins.de

Metallische Akzente wirken edel und werten jeden Raum auf. Optisch passen metallische Effekte zu fast jeder Einrichtung und jedem Material. Insbesondere natürliche und helle Materialien wirken in Kombination mit Metallelementen sehr elegant. Esstische aus Holz mit metallischen Füßen liegen besonders im Trend. Werden die Knäufe von Kommoden und Sideboards gegen Metallknäufe in Kupfer, Gold oder Silber ausgetauscht, entsteht ein ganz neuer Look.

lampen aus metall
Lampen aus Metall spielen mit dem Licht © moebel-eins.de

Auch Lampen in Metalloptik liegen im Trend – durch die leichte Reflexion entsteht ein gedämpftes, gemütliches Licht. Wer seine vier Wände besonders luxuriös gestalten möchte, greift auf spezielle Folien zurück, die den metallischen Look an die Wand bringen. Sparsam eingesetzt entstehen so stilvolle Akzente.