Die Wohnung auf den Frühling vorbereiten

Wenn der Frühling naht, müssen insbesondere für die Wohnung Vorbereitungen getroffen werden: Die Fenster müssen geputzt, die Schränke aufgeräumt und sorgfältig ausgemistet werden. Die Wohnung sollte einem Frühjahrsputz unterzogen werden, in bunten und hellen Farben dekoriert und auch Insekten-sicher gemacht werden. Der Frühjahrsputz bietet Ihnen die ideale Gelegenheit, frischen Wind und Ordnung in Ihre Wohnung zu bringen. Über den Winter hat sich sicherlich viel Dreck und eine unangenehme Atmosphäre in den vier Wänden gebildet. Das wirkt sich natürlich auf das Wohlbefinden aus. Eine saubere und frisch riechende Wohnung hingegen schafft nicht nur ein wohliges Gefühl, sondern ist auch gut für die Gesundheit. Wenn Sie die Wohnung dann noch in hellen Farben und mit schönen Pflanzen sowie frischen Blumen dekorieren, schaffen Sie sich Ihre eigene Wohlfühloase.

Die Wohnung auf den Frühling vorbereiten 17. Februar 2020

Frühjahrsputz

Bevor der Frühjahrsputz losgeht, sollten Sie sich unbedingt eine Checkliste erstellen. Planen Sie auf jeden Fall ausreichend Zeit ein, damit Sie gründlich arbeiten können. Wichtig ist zudem, dass Sie sich einen Tag für den Frühjahrsputz aussuchen, an dem die Sonne scheint und es draußen nicht mehr allzu kalt ist. So können Sie zwischendurch die Fenster öffnen, damit der Staub raus und frische Luft wieder hineinkommt. Außerdem ist es wesentlich angenehmer die Fenster zu putzen, wenn die Sonne scheint und es nicht regnet.

©pixabay.com Frühjahrsputz

Was braucht man für einen erfolgreichen Frühjahrsputz? Natürlich die richtigen Reinigungsmittel. Aber keine Sorge, teure Reiniger müssen nicht sein. Verzichten Sie wenn möglich auf gesundheitsschädliche Chemiekeulen. Alternativ können Sie auf Hausmittel zurückgreifen, die sowohl Ihre Gesundheit als auch Ihren Geldbeutel schonen. Essig, Natron, Zitronensäure und Waschsoda sind echte Wundermittel und eignen sich für das Reinigen des gesamten Haushalts. Beispielsweise können Sie Spülmittel in Kombination mit etwas Spiritus und Wasser zum Fensterputzen verwenden. Essig hingegen eignet sich besonders gut, um Kalkflecken zu entfernen. Für einen sauberen Boden können Sie Natron und Zitronensäure mit Wasser mischen. Vergessen Sie nicht, Regale, Kommoden und Schränke ebenfalls auszumisten, aufzuräumen und gründlich zu reinigen. Mit einem Staubwedel könne Sie die Möbelstücke von grobem Staub befreien. Wischen Sie anschließend sowohl die Innen- als auch die Außenseiten mit einem feuchten Lappen ab.

Wenn Sie mit dem Putzen des Schlaf- und Wohnzimmers fertig sind, sind das Badezimmer und die Küche dran. In diesen Nutzräumen müssen Sie besonders gründlich sein, um für eine optimale Hygiene zu sorgen.

Insekten bekämpfen

Wenn das Frühjahr vor der Tür steht, erweckt alles zum Leben. So können Sie den ein oder anderen Schmetterling beobachten und auch Wildbienen, Hummeln und zahlreiche Insekten. Vor allem Letztere sind besonders wichtig für die Umwelt und den Garten. Allerdings können Fliegen, Mücken und Wespen auch äußerst nervig sein, wenn sie in die Wohnräume fliegen. Um das zu vermeiden, sollten Sie Fliegengitter an Fenstern und Türen anbringen. Es gibt sie in allen möglichen Formen und Größen, sodass Ihnen ein optimaler Schutz vor lästigen Insekten geboten wird.

Falls Sie während des Putzens mit Kleider- oder Lebensmittelmotten konfrontiert werden, können Sie diese ebenfalls effektiv mit Hausmitteln bekämpfen.

Wohnung dekorieren

©pixabay.com Korb mit Blumen

Der Frühling ist für viele die schönste Zeit des Jahres. Nach einem langen, kalten Winter scheint wieder die Sonne und die Tage werden länger. Um die wunderschöne Atmosphäre des Frühlings einzufangen und in Ihre vier Wände zu bringen, sollten sie Ihre Wohnung dem Frühling entsprechend dekorieren. Vor allem grüne Pflanzen und farbenfrohe Blumen eignen sich als Dekoration. Insbesondere Tulpen sind gängige Blumen, um frischen Wind und einen Hauch Frühling zu verbreiten. Helle Farben und florale Prints erwecken Frühlingsgefühle und sind Balsam für die Seele. Zudem sollten Sie unbedingt natürliche Materialien wie Holz verwenden. Geflochtene Körbe aus Stroh sehen nicht nur äußerst dekorativ aus, sie eignen sich auch ideal als Stauraum für Kleinkram, sodass immer Ordnung in der Wohnung herrscht.

Fazit: Wohnung auf den Frühling vorbereiten

Bevor der Frühling im Laufe der nächsten Monate startet, sollten noch einige Vorbereitungen getroffen werden. Somit ist es höchste Zeit für den Frühjahrsputz. Auch Insekten und eventuelle Motten sollten vertrieben werden. Zudem können Sie mit frischen Pflanzen und Blumen die Frühlingsgefühle direkt in Ihre vier Wände zaubern – ideal zum Wohlfühlen und Entspannen.