Boden

Bodenrenovierung ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Mit den Tipps von Hausliebe erfüllen Sie sie brillant. Heutzutage gibt es eine große Auswahl an Bodenbelägen passend für jeden Geschmack. Abhängig von Ihren Wünschen können Sie aus folgenden Belägen auswählen:

Dielen

Dielen Boden
Dielen © DOC RABE Media – Fotolia.com

Dielen ist der Bodenbelag, der aus massiven Holzbretten besteht und gut für die Räume passt, wo die Luft nicht zu feucht ist.

Vorteile von Dielen: leicht zu pflegen; hygienisch; feuchteregulierend; langlebig und abschleifbar; sammelt Wärme;

Nachteile von Dielen: Rissbilder können entstehen; Trittgeräuscheübertragend; nicht für feuchte Räume (Badewanne, Keller o. Ä.) geeignet; nur bedingt für Fußbodenheizung geeignet;

 

Estrich Boden
Estrich © Mihalis A. – Fotolia.com

Estrich

Estrich hat sich mittlerweile zu einem trendigen Bodenbelag für Büroräume entwickelt, aber nicht nur, denn die Fans des urbanen Stils benutzen Estrich auch in Ihren Wohnungen.

Vorteile von Estrich:  fugenlos verlegbar; leichtzu pflegen; belastbar; für Bodenheizung geeignet; kann eingefärbt werden; gute Trittschall- und Wärmedämmung;

Nachteile von Estrich: kann schwinden und reißen; sollte professionell eingebaut werden; hohe Trocknungszeit; kann auf Metalle reagieren; bedingt für draußen und Nassbereich geeignet;

 

Fliesen oder Kachel

Fliesen Boden
Fliesen © yosef19 – Fotolia.com

Es gibt Fliesen unterschiedlicher Farben, Formen und Struktur. Mit hilfe von diesen kann man nicht nur schöne Effekte am Boden sondern auch auf den Wänden schaffen. Abhängig von dem Geschmack werden unterschiedliche Muster ausgewählt. Am besten passt Fliesen im Flur, in der Küche und in der Badewanne.

Vorteile von Fliesen: leicht zu pflegen; für Bodenheizung geeignet; gute Trittschall- und Wärmedämmung;

Nachteile von Fliesen: sollte professionell eingebaut werden; hohe Rutschgefhr beim nassen Fliesen; sammelt Kälte;

 

Holzfliesen

Holzfliesen Boden
Holzfliesen © gg24_de – Fotolia.com

Was den Holzfliesen angeht ist es ein sehr beliebter Bodenbelag zwischen den Menschen, die dem Country-Stil teu sind.

Vorteile von Holzfliesen: leicht zu pflegen; nicht empfindlich; wasserabweisend (paast für Badezimmer und Außenbereich); hygienisch; für Fußbodenheizung geeignet;

Nachteile on Holzfliesen: können brechen oder splittern; kompliziert zu verlegen;

 

Kork

Kork Boden
Kork Boden © abcmedia – Fotolia.com

Kork als Bodenbelag sieht man selten in den Wohnungen, jedoch ist er sehr modern und bringt die Atmosphere der Gemütlichkeit in Ihren Haus.

Vorteile von Kork: leicht zu pflegen; tritt-/schalldämpfend; hat antistatische Wirkung; fußwarm; elastisch; isolierend;

Nachteile von Kork: dehnt sich aus; nicht alle Korkböden sind für Fußbodenheizung geeignet;

 

Laminat

Laminat Boden
Laminat © Kitty – Fotolia.com

Laminat sieht edel aus und kann als günstigere Alternative zum Parkett- oder Dielenboden sein, deswegen ist er so populär und wird so oft als Bodenbelag in Wohn-, Schlaf- und Abeitszimmern benutzt.

Vorteile von Laminat: strapazierfähig; leicht zu pflegen; für Fußbodenheizung geeignet; günstig;

Nachteile von Laminat: nicht abschleifbar; nur bedingt für Nassbereich geeignet; produziert Trittgeräusche; Trittschalldämmung notwendig;

 

Linoleum

Linoleum Boden
© hayo – Fotolia.com

Was Linoleum als Bodenbelag ausmacht, ist dass er wenige Nachteile und viele Vorteile hat. Außerdem kann man Linoleum mit unterschiedlichsten Mustern und Farben finden, daher gibt es für jeden Geschmack etwas dabei.

Vorteile von Linoleum: relativ hohe Lebensdauer; weiches Trittgefühl; Fußbodenheizung möglich; antistatisch; hygienisch; leicht zu pflegen;

Nachteile von Linoleum: nicht für den Nassbereich geeignet; Fugen müssen verschweißt werden;

 

Parkett

Parkett Boden
Parkett © Robert Kneschke – Fotolia.com

Der edelste und teuerste von den gängigen Bodenbelägen ist natürlich Parkettboden. Er ist gesund, sieht schick aus und kann in fast jedem Zimmer verlegt werden.

Vorteile von Parkett: zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten; hygienisch; langlebig und abschleifbar; feuchteregulierend; gute Wärmedämmeigenschaft; für Fußbodenheizung geignet;

Nachteile von Parkett: überträgt Schall und Trittgeräusche; Riss- und Fugenbildung möglich; bedingt für Nassbereich geeignet; je nach Muster aufwändig zu verlegen;

 

Teppichboden

Teppichboden
Teppichboden © Constantinos – Fotolia.com

Schön weich und gemütlich – der Teppichboden passt am besten in das Schlaf- oder Kinderzimmer, kann aber auch gerne imWohnzimmer verwendet werden.

Vorteile von Teppichboden: weich; kein Rutschgefahr; warm; schalldämpfend; zahlreiche Designs; Trittschalldämmung nur bedingt erforderlich;

Nachteile von Teppichboden: empfindlich; aufwendig zu reinigen; Hausstaub und Milbenbefall möglich;

 

Teppichfliesen

Peppichfliesen Boden
Teppichfliesen © lichtbildmaster – Fotolia.com

Teppichfliesen ist ein sehr moderner und beliebter Bodenbelag in Büroräumen und Wohnzimmern.

Vorteile von Teppichfliesen: strapazierfähig; einzelne Fliesen sind austauschbar; leicht zu verlegen; zahlreiche Designmöglichkeiten;

Nachteile von Teppichfliesen: muss richtig gereinigt werden;

 

 

 

Laminat verlegen Teppichkleber entfernen
Laminat ist widerstandsfähig, relativ unempfindlich gegen Nässe und kann auch von Laien verlegt werden. Dazu sind in erster Linie die richtigen Materialien wichtig, damit der Einbau auch fachmännisch durchgeführt werden kann. Bevor mit dem Laminat verlegen begonnen werden kann, sollte zuerst die Grundfläche des Raumes genauestens…weiterlesen… Der Teppichboden zu Hause ist eine Luxussache, denn den Teppichkleber zu entfernen ist eine mühsame und anspruchsvolle Aufgabe. Ob man auszieht oder einzieht, ist das Entfernen von Teppichboden oft ein essentieller Teil der Renovierung. Natürlich kann man sich die Profis beauftragen und einiges zahlen, aber wenn man sich traut und das Geld lieber für…weiterlesen…