Die moderne Küche für Ihr Zuhause selbst gestalten

Für viele Menschen ist die Küche das Herzstück im Haus. Daher sollte sie nicht nur praktisch, sondern vor allem auch gemütlich sein. Mithilfe einer modernen und intelligenten Einrichtung erleichtern Sie Ihren Alltag und sorgen für mehr Komfort. Die Küche als integraler Bestandteil Ihres Smart Homes bereitet Ihnen viele Vorteile. So können Sie während des Kochens die Haustür öffnen und die Heizung im Bad regulieren – all das ist heutzutage dank modernster Systeme möglich.

Erstellen Sie einen detaillierten Grundriss

Entscheiden Sie sich dafür, Ihre Küche neu zu gestalten und mit modernen Technologien auszustatten, dann sollten Sie zunächst einen detaillierten Grundriss erstellen, der die Maße des Raumes und die vorhandenen Heizkörper sowie Anschlüsse umfasst. Mithilfe des Grundrisses können sie online oder in einem Fachhandel Ihrer Wahl die Wunschküche zusammenstellen.

Aufrüstung der technischen Anforderungen

Es ist wichtig, bereits im Voraus die Wahl der smarten Küchengeräte zu treffen, um Ihre Küche von der Standardeinrichtung abzuheben. In einer modernen Küche ist es beispielsweise unabdingbar, genügend Steckdosen einzuplanen. Früher waren meistens sieben Steckdosen genug – heutzutage ist das aufgrund der sich stetig wandelnden Technik zu wenig. Laut aktuellen Standards (RAL-RG 678 des Deutschen Instituts für Gütesicherung und Kennzeichnung) sollten mindestens 17 Steckdosen vorhanden sein. Konsultieren Sie einen Elektrofachbetrieb, mit dem Sie den zukünftigen Ausstattungsumfang festlegen.

Damit Sie die passenden smarten Geräte finden, sollten Sie sich ebenfalls im Fachgeschäft beraten lassen. Auch online finden Sie hilfreiche Informationen sowie aktuelle Meldungen im Bereich Smarthome.

Heutzutage ist es üblich, dass viele Menschen den Wunsch haben, ihr Zuhause nach den modernsten Kriterien einzurichten. Das bedeutet, dass neben den essenziellen Küchengeräten – Herd, Ofen und Kühlschrank – noch weitere Gadgets eine bedeutende Rolle spielen. Viele Menschen entscheiden sich beispielsweise für ein Rezepte-iPad oder vernetze Küchengeräte wie die Home Connect Modelle von Bosch oder Siemens.

Vernetzung der verschiedenen technischen Geräte

Nur wer bei der Planung vorausschauend denkt, kann die smarten Geräte auch alle miteinander verknüpfen. Immer häufiger werden drahtlose, effiziente und intelligente Geräte gewählt, die mit dem Menschen und auch untereinander kommunizieren.

Damit all die Elektrogeräte leicht miteinander vernetzt werden können, sollten Sie sich dringend um einen weiteren Netzwerkanschluss kümmern. So steht dem per App bestellten morgendlichen Kaffee auch nichts mehr im Wege.

Das passende Smarthome-Display für die Küche finden

Wenn Sie gerne kochen und das neueste Rezept auf einem großen Display sehen möchten, dann empfiehlt es sich, nach einem Smarthome-Display Ausschau zu halten. Das peppt nicht nur das Aussehen einer Schranktür auf, sondern ist auch sehr nützlich. Hier können Sie nicht nur Rezepte ablesen und Nachrichten schauen, sondern auch andere Informationen aus dem Internet einsehen oder Ihre Lieblingsmusik abspielen.

Dadurch, dass das Display nur einen Stromanschluss benötigt, kann es nahezu in jeder Küche installiert werden. Dank Bluetooth oder WLAN kann das Display sogar zu Küchenwaagen und Kühlschränken eine Verbindung aufbauen. Daneben ist auch die Vernetzung mit der Haustür oder anderen Smarthome-Komponenten im ganzen Haus möglich.

Fazit

In einer modernen Küche macht nicht nur das Kochen viel Spaß, auch die Mahlzeiten mit der Familie bereiten natürlich Freude.

Neben den üblichen Küchengeräten sollten Sie auch den Fokus auf die tollen Möglichkeiten des Smarthomes legen. Wer beim Kochen das Rezept auf einem großen Display am Schrank sehen möchte, kommt in einem modernen Zuhause auf seine Kosten.