Die 5 beliebtesten Einrichtungsstile

Es gibt viele Möglichkeiten, die Wohnung einzurichten und zu gestalten. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. So haben sich im Laufe der Jahre unterschiedliche Trends entwickelt. Entscheidend ist stets der persönliche Geschmack. Nachfolgend werden fünf moderne Einrichtungsstile erläutert.

Die 5 beliebtesten Einrichtungsstile 3. Januar 2019

1. Der Industrial Style

Der markante Industrial Look, der von alten Werkhallen inspiriert ist, gehört zu den beliebtesten Einrichtungstrends. Er bringt cooles Fabrik-Flair in die Wohnung. Möbel im Industrial Design nutzen  insbesondere Objekte und Accessoires aus Metall oder Gewebe, die derbe erscheinen. Typisch für das Industrialkonzept sind beispielsweise abgenutzter Stahl, unbehandeltes, dunkles Holz, raues Leder, ein grober, grauer Fußboden und fragmentarische Merkmale wie sichtbare Mauern. Dies alles sorgt für den angesagten, rauen Fabrikcharme, der durch weiche Materialien und Textilien gemütlich wirkt.

Kurz und knapp:

  • Flair alter Werkhallen
  • Metall oder derbe Gewebe
  • weiche Materialien für genügend Gemütlichkeit

2. Der Landhausstil

Beim idyllischen und naturverbundenen Landhausstil steht Gemütlichkeit im Mittelpunkt. Typisch sind Holz- oder Rattanmöbel, aber auch Stein, Ton und Keramik sowie Stoffe wie Baumwolle und Leinen. Die Natürlichkeit der Materialien sorgt für eine behagliche Wohnatmosphäre. Die Farben sind gedeckt, beispielsweise Braun, Sand und Beige, die mit Pastellfarben und Weiß kombiniert werden. Stoffe in den Kombinationen rot-weiß oder blau-weiß sowie Textilien mit Streifen oder floralen Mustern sind ebenso beliebt. Einige Beispiele für Möbel im Landhausstil finden sich bei wohnen.de.

Alles in allem:

  • Naturverbundenheit und Gemütlichkeit
  • Holz, Rattan, Stein, Ton und Keramik
  • gedeckte Farben
  • Karos, Streifen und Blumenmuster

3. Der moderne Einrichtungsstil

Typisch für den modernen Einrichtungsstil, der äußerst wandelbar ist, sind die geometrischen, gleichzeitig aber auch klaren Formen, die hochwertigen Werkstoffe und Materialien sowie die kühle Eleganz. Auf verspielte oder verschnörkelte Elemente wird verzichtet, denn die Reduktion auf das Wesentliche steht im Vordergrund. Deko ist in der modernen Wohnung im Allgemeinen zweitrangig. Helle Wandfarben sorgen im Handumdrehen für eine puristische Atmosphäre. Elegante Accessoire können aber auch mit auffälligen Farben kombiniert werden, um Akzente zu setzen. Diese dienen als optische Blickfänger und verhindern, dass der Raum kalt wirkt. Wer Wert auf Nachhaltigkeit legt, wählt ökologische Möbel. Wie bei allen Wohnstilen sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt.

Zusammengefasst:

  • klare Formen
  • hochwertige Materialien
  • kühle Eleganz

4. Nordisch wohnen

einrichtungsstile chabby chicDer charmante und zeitlose norwegische Wohnstil steht für skandinavischen Chic und Naturverbundenheit. Hier wird mit reichlich Holz gearbeitet. Die Möbel sind gewöhnlich aus Massivholz gefertigt, entweder lackiert oder unbehandelt. Es dominieren warme Farben wie ein dezentes Himmelblau, Pastellrosa oder Cremeweiß. Sie dürfen jedoch von farblich kräftigen Dekorationselementen durchsetzt sein. Die Wohnungseinrichtung wirkt hell und frisch. Schnörkelige Verzierungen sind eher untypisch. Für Gemütlichkeit wird bei der Dekoration gesorgt, beispielsweise mit flauschigen Decken und Kissen oder Teppichen. Auch Lampen und Kerzen sorgen für eine Wohlfühl-Atmosphäre.

Alles auf einen Blick:

  • Naturverbundenheit
  • Massivholz
  • warme Farben
  • flauschige Materialien für Gemütlichkeit

5. Der Shabby-Chic-Look

Beim Shabby Chic Einrichtungsstil wird aus neu alt. Es handelt sich genau genommen um trendige Möbelstücke, die abgenutzt erscheinen. Kratzer, abgeplatzter Lack oder andere Gebrauchsspuren sind gewollt. Pastellfarben und schlichte Muster sind ebenso typisch für Shabby Chic. Sehr beliebt sind beispielsweise Rosé, Türkis, Gelb und Himmelblau in der Kombination mit zartem Beige, Grau oder Altweiß. Die nahezu schäbig wirkenden weißen Farbtöne strahlen einen gemütlichen Charme aus. Ein dunkler natürlicher Holzboden ist die perfekte Ergänzung und schafft Kontraste. Stoffe wie Samt und Seide sorgen für ein romantisches Flair.

In aller Kürze:

  • abgenutzt wirkende Möbel
  • Gebrauchsspuren
  • Pastellfarben

Dies sind die aktuell fünf beliebtesten Einrichtungsstile. Welcher letztendlich gewählt wird, ist eine Frage des eigenen Geschmacks und Stils.