Deprecated: Required parameter $args follows optional parameter $depth in /home/916186.cloudwaysapps.com/dsnjyqnybm/public_html/wp-content/themes/newspread/inc/template-tags.php on line 630

Deprecated: Required parameter $output follows optional parameter $depth in /home/916186.cloudwaysapps.com/dsnjyqnybm/public_html/wp-content/themes/newspread/inc/template-tags.php on line 630
Badezimmer Trends 2017 – Ihre Bedürfnisse im Fokus - Hausliebe

Badezimmer Trends 2017 – Ihre Bedürfnisse im Fokus

Badezimmer Trends 2017 – Ihre Bedürfnisse im Fokus 27. Februar 2017

Jedes Jahr werden zu Beginn des Jahres wieder die neusten Trends in allen Lebensbereichen vorgestellt. Auch im Badezimmer dürfen wir uns dieses Jahr wieder über einige Neuheiten freuen. Das Badezimmer bleibt ein zentraler Punkt des Eigenheims, welches als Entspannungsoase im stressigen Alltag fungieren soll. 2017 wird jedoch ganz bewusst stärker auf die individuellen Wünsche der Hausbesitzer eingegangen.

Modernes Bad Design – Individualität ist gefragt

Natürlich steht bei vielen Badezimmermessen wieder das Design im Vordergrund. Im Bereich der Fliesen gibt es jedoch dieses Jahr keine Richtlinie, was Farben und Muster angeht. Hier entscheiden Sie ganz individuell, ob Sie den minimalistischen Fliesentrends aus dem letzten Jahr folgen oder vielleicht sogar auffällige orientalische oder südländische Musterfliesen wie denen von https://www.replicata.de/produkte/fuer-boden-und-wand/wählen. Die Fliesengröße steht dieses Jahr eher im Fokus der Trends. Folgende Eigenschaften weisen die Fliesen dieses Jahr auf:

  • 15×15 Fliesenformat ist nicht mehr zeitgemäß
  • Fliesen sind übergroß oder im kleinen rechteckigen Format
  • fugenlose Bäder sind angesagt
  • raue Oberflächen für eine außergewöhnliche Haptik liegen im Trend

Auch im Bereich der Badmöbel ist 2017 Individualität gefragt. Daher findet man auch einige knallige Badmöbel Modelle auf dem Markt. Die Mehrheit der jungen Hausbesitzer bevorzugt jedoch qualitativ hochwertige und farblich zurückhaltende Badezimmermöbel, wie denen von Venticello von Villeroy & Boch, die Sie auf https://www.mach-dein-bad.de/badmoebel-und-spiegelschraenke/marken/villeroy-und-boch/venticello finden. Aber auch Holzelemente sind sowohl bei den Möbeln als auch beim Wachtisch angesagt. Die Naturverbundenheit ist immer wieder ein großes Thema bei den Badezimmermöbeln, da Naturelemente beruhigend wirken.

Modernes Wohnen mit Bedacht

Große Fliesen und bodenebene Duschen liegen im Trend ©pbombaert_fotolia.com
Große Fliesen und bodenebene Duschen liegen im Trend
©pbombaert_fotolia.com

Im Jahr 2017 steht nicht nur ein individuelles Design im Mittelpunkt. Die Bäder werden immer bedachter geplant, um sowohl im Alltag als auch im Alter davon profitieren zu können. Bodenebene Duschen standen schon in den letzten Jahren im Fokus und bleiben es auch im Jahr 2017. Auch Armaturen und Toiletten werden auf die jeweilige Größe und Bedürfnisse angepasst. Erhöhte Toilettensitze, rutschhemmende Oberflächen und die Vermeidung von scharfen Kanten sind gewünscht. Auch die Reinigung soll so schnell und einfach wie möglich gehen. Besonders spülrandlose Toilettenbecken sind daher 2017 ein großes Thema. Sie sind besonders hygienisch und lassen sich kinderleicht reinigen. Obwohl diese gesundheitlichen Aspekte im ersten Moment wenig einladend klingen, fallen Sie durch ein modernes Design kaum auf.

Smartes Badezimmer

Die Technik wird ein immer größerer Bestandteil unseres Alltags. Daher ist es nicht verwunderlich, dass technische Elemente im Jahr 2017 auch Einzug in unser Badezimmer nehmen:

  • digitale Badezimmerspiegel die Sie gleich am Morgen über das Wetter, die Uhrzeit und neuste Nachrichten informieren werden 2017 vermehrt in die Badezimmer einziehen
  • Wassertemperaturen und Wassermenge lassen sich einfach per Knopfdruck steuern und in einem Mehrpersonenhaushalt kann sogar die individuelle Wohlfühltemperatur jeder Person gespeichert werden
  • Dank Smarthome genießen Sie den morgen in einem vorgeheizten Bad mit Ihrer Lieblingsmusik über eingebaute Lautsprecher für eine hohe Klangqualität

Die smarten Geräte erhöhen nicht nur unseren Lebensstandard, auch im Alter können uns smarte Geräte im Bad unterstützen. Sensoren zeichnen beispielsweise die alltägliche Zeit auf, die wir im Schnitt im Bad verbringen. Dauert dies einmal erheblich länger, werden Angehörige über das Telefon informiert, um helfen zu können.